Engel der Liebe

Material: Öl auf Leinwand
Entstehungsjahr: September 2017
Veröffentlicht: Mai 2018
Grösse: 120 x 80 x 2 cm

Preise:
Original: 1800.00 Euro
Kunstdruck, Leinwand mit Keilrahmen: 360.00 Euro





Vielleicht, eventuell, es wäre möglich, aber ganz sicher!
Hannes Guggenbühl

Die Magie der Liebe, das einzig verbindende Prinzip
Liebe ist eine Energiestruktur, die versucht, Unterschiedlichkeiten aufzuheben.
Die Liebe versucht das andere nicht auszulöschen und gleich machen, sondern versucht das andere als das zu lassen was es ist und es in eine Einheit bringen.
Liebe ist nicht ein Prinzip, das den andern an mich bindet, indem ich ihm Verantwortlichkeit überstülpe.
Liebe ist auch kein Prinzip, das den andern verpflichtet, in irgendeiner Form zu sein, die anders ist als die, die er selbst zum Ausdruck bringt.
Liebe ist das unbegrenzte Prinzip des vollkommenen lassen und akzeptieren.
Liebe ist das liebevoll annehmen all dessen, was ist, ohne zu urteilen ohne zu werten.
Liebe ist das Gegenteil einer Richtlinie. Sie versucht den schöpferischen göttlichen Ausdruck in allem und jeden zu erkennen ohne eine Begrenzung.
Liebe kennt weder ethische, moralische, soziale oder sonstige Richtlinien - Sie ist vollkommenes annehmen.
Liebe kennt keinen Grund die eigene Meinung einem anderen auf das Auge zu drücken. Es gibt keinen Grund, für die Zukunft schwarz zu sehen. Genauso wenig gibt es einen Grund sie rosarot oder grün zu sehen.

Unsere Erde, was auch immer existiert und verursacht wird sind die Aspekte die unsere Erde ausmachen.

Die Erde als Summe von Aspekten wird niemals untergehen, sondern sich allenfalls wandeln.

Irgendwo steht geschrieben, Liebe deinen Nächsten. Der Ausdruck des schöpferischen Prinzips sagt aus: Liebe dein selbst wie den andern. Liebe den andern als dein selbst, liebe alles wie dich selbst.

Das liebende Prinzip, das Freiheit und Zugang zu all den Fähigkeiten im menschlichen bringt, ist das Bewusstsein, dass das Einzige, was wirklich zählt, dein eigener Ausdruck ist.

Der Ausdruck des unbegrenzten schöpferischen kann nicht durch irgendwelche dunklen Seiten - die es nicht gibt (die nur in unserer Vorstellung existieren) genauso wenig wie durch helle Seiten begrenzt werden. Es gibt nur Seiten.

Liebe kennt keinen Unterschied zwischen dem Dunkeln (dem Bösen) und dem Hellen (dem Guten).

Jeder einzelne von euch ist mit einem unbegrenzten schöpferischen Prinzip in diese Welt hinein geboren. Dieses schaffende Prinzip ist die Liebe, weil es die Verbindung sucht und damit das Potenzial in sich trägt, alles zu schaffen.

Wer in Liebe lebt, ist nicht aufzuhalten, sein Ausdruck ist kolossal und überall. Seine Fähigkeiten sind unbegrenzt, nicht einmal eingegrenzt durch das, was man die scheinbaren physikalischen Gesetze nennt. Es geht nicht darum, etwas zu retten oder sich gar vor etwas zu schützen, denn ohnehin ist alles, was immer ihr erlebt, von euch selbst erschaffen. (Harald Wessbecher)

Hannes Guggenbühl